RAU INTERIM News

Ärzte ohne Grenzen - Rückblick 2021 03 Dec 2021 / Öffentlichkeitsarbeit

Ärzte ohne Grenzen - Rückblick 2021

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu, auch diesmal war vieles anders, als vor der Pandemie, wir sind mittendrin in schwierigen Zeiten. Aber das hier ist jetzt nicht die Stelle für Klagelieder, sondern die Stelle und der Moment für einen geneigten Rückblick auf 2021. Und der Ort für ein fettes "DANKE". Aber langsam....hier nochmal Auszüge aus dem letztjährigen Text an dieser Stelle und zu dieser Zeit vor ziemlich genau einem Jahr:

 

"In diesem Jahr 2020 war ganz viel anders! Klima-Krise, Flüchtlings-Krise, Covid-Krise, politische Unklarheiten auf der ganzen Welt sowie eine unruhige Wirtschaft mit verunsicherten Kunden, Märkten und Managern. Eine Veränderung sozialer Gewohnheiten ist eingetreten, Menschen geben sich nicht mehr die Hand. Video-Konferenzen und Home-Office setzen sich durch. Die Politik in Deutschland wird weitgehend geschätzt, das Primat des Staates ist stärker hervorgetreten und die Ränder unseres politischen Spektrums wurden weniger gehört. Neben all den Hiobsbotschaften gab 2020 also auch viel Grund für einen positiven Blick in die Zukunft".

 

Hier erstmal Zitat Ende! Was leider in diesem Jahr 2021 genauso war, wie 2020: Klima-Krise, Flüchtlings-Krise, Covid-Krise. Politische Unklarheiten weltweit: dito. Unruhige Wirtschaft: dito. Veränderung sozialer Gewohnheiten: dito. Sogar verstärkt. Denn leider im Moment wieder weniger Primat des Staates und viel mehr Grütze in den a-sozialen-Medien. Leider. Viel Kokolores ist in der Welt und wird sinnentleert geteilt.

 

Aber wie gesagt: kein Trauerflor, sondern coram publico Mut für 2022. Mit einer neuen sich gerade bildenden Regierung, die eine neue Tonalität anschlägt. Es scheint werteorientierter, in jedem Fall in der Kommunikation intellektueller, zuzugehen. Das ist schonmal sehr gut! Wir haben Non-Profit-Organisation und Menschen im Ehrenamt, die einen Riemen auf die Orgel legen und sich umeinander kümmern. Großartig. Es gibt Veränderungen, die nicht per se zurückgewiesen werden, die Menschen sind pandemie- und HomeOffice-müde, aber hier verliert - am Ende des Tages - keiner seine gute Laune. Wer, wenn nicht wir, kann es ändern? Und zwar jeder an seiner Stelle, privatim und beruflich. Für gute Interim Management Lösungen in der Lebensmittelindustrie und für ein gutes, werteorientiertes, Miteinander.

 

Und genau deshalb wie folgt: Wir von RAU INTERIM hatten erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Wir sind super dankbar. Für ein gesundes Arbeitsjahr (physisch, psychisch, wirtschaftlich). Und wer a sagt, sollte immer auch b sagen. Wir geben gern etwas zurück. Und zwar erneut an die Organisation, von der wir annehmen, dass sie die Welt ein Stückchen besser machen kann und nicht primär an sich selber denkt, sondern an den Nächsten. Genau. Ärzte ohne Grenzen, Medecins Sans Frontieres.  Wir haben gespendet. Tun Sie es uns gern nach!! Denn da wird ein Unterschied gemacht.

 

Zum Abschluss: Wir werden erneut keine Weihnachtskarten versenden (s.o., Spende). Aber an dieser Stelle ausdrücklich DANKE an alle Netzwerkpartner, Interim Manager und Kunden, die uns (wie auch wir ihnen) in diesem Jahr die Treue gehalten haben. Passen Sie auf sich auf, genießen Sie ein paar geruhsame Tage in der kommenden Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel und dann natürlich viel Erfolg für das, was vor uns liegt in 2022!

 

Herzliche Grüße, Ihr Team von RAU INTERIM, Gabriele von Sternburg und Thomas Schulz