RAU INTERIM News

Interim Management Food – insgesamt virusimmun 16 Apr 2020 / Interim Markt / Neuigkeiten

Interim Management Food – insgesamt virusimmun

Vorab: Uns geht es gut, das Virus hat uns gesundheitlich bisher nicht getroffen. Das Geschäft von Rau Interim läuft weiter und wir sind an Deck. An dieser Stelle ausdrücklich „Danke“ an die vielen Partner, die in diesen besonderen Zeiten vermehrt nachfragen, das Miteinander und die „Fürsorge“ haben sich sichtbar verändert. Es geht an dieser Stelle hier und heute nicht darum, einen weiteren Corona-Ratgeber in die Öffentlichkeit zu bringen, sondern vielmehr darum, einen kurzen Blick auf die Welt des Interim Managements bei Rau Interim zu werfen. Die Nachfragen nach Interim Management Lösungen in der Lebensmittelindustrie sind weitgehend stabil, allerdings hat sich der Fokus aufgrund der Viruslage verändert. Vertriebs- und Marketingprojekte sind etwas in den Hintergrund gerückt und Produktions-, Technik sowie Logistikprojekte werden vermehrt nachgefragt. Unsere Kunden produzieren an der Kapazitätsgrenze, die Nahrungsmittel müssen in die Regale. Wir vermuten, dass sich dies im zweiten Halbjahr 2020 wieder verändern wird, wenn das Virus vielleicht nicht beherrscht, so aber doch weiterhin eingedämmt sein wird.

Wir erleben in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden höchste Professionalität zum Schutz der Mitarbeiter und zur Sicherstellung der Produktion. Viele haben bereits vor Wochen alle Nicht-Produktionsbereiche auf konsequente Home-Office-Lösungen umgestellt sowie in den Fabriken die Prozesse so verändert, dass die Corona-Gefahr so sicher wie eben möglich beherrscht wird. Uns ist bei keinem unserer Kunden bekannt, dass das Virus zu Produktionsausfällen / Gefährdungen geführt hat. Die Produzenten der Foodindustrie haben konsequent reagiert, das ist aus unserer Sicht sehr beeindruckend!

Die Arbeitsweise bei Rau Interim hat sich in den vergangenen Wochen insofern geändert, dass manche Präsentationstermine beim Kunden per Video stattfanden, langsam starten allerdings wieder die persönlichen Präsentationstermine vor Ort. Wir haben auf persönliche prospektive Managerinterviews (600 bisher in den vergangenen 5 Jahren) zwischenzeitlich verzichtet und werden damit im Mai / Juni wieder langsam starten. Insgesamt ist es aus unserer Sicht allen Marktteilnehmern hervorragend gelungen, aus der Not eine Tugend zu machen, internetbasierte Lösungen der Remote-Projektarbeit funktionieren insgesamt sehr gut.

Und wie wird die Zukunft sein? Unser Ausblick für 2020 ist verhalten optimistisch. Es wird kleinere Einbrüche und Verschiebungen geben, aber die Lebensmittelindustrie hat bewiesen, dass sie angemessen auf Krisen reagieren kann und als systemrelevante Branche besteht.

Und warum sehen Sie hier ein Bild mit ausgewählten Max Frisch Erstausgaben? Weil die momentane Covid19-Krise unseres Erachtens auch dazu geführt hat, dass aufgrund der vielfältigen Kontaktbeschränkungen und signifikanten (dabei aber gerechtfertigten) Grundrechtseingriffe viele von uns sicher die Zeit genutzt haben, um wieder einmal Bücher zu lesen. Wir empfehlen „Homo Faber“..... Bleiben Sie gesund und steuern Sie weiter sicher durch unruhige Zeiten!